Herzlich willkommen auf unserer Blog-Seite.

Gedacht ist sie eigentlich für die Gemeindeglieder und Freunde unseres Gemeindebezirks, um in diesen schwierigen Zeiten, in denen wir keine Gemeindeveranstaltungen anbieten können, miteinander auf diese Art und Weise in Kontakt zu bleiben. Aber natürlich freue ich mich auch über alle anderen Besucher und Besucherinnen.

 

Unter der Überschrift »Passionszeit 2.0« möchte ich Euch einladen, dass wir uns in diesen Zeiten von "Corona" dennoch gemeinsam auf den Weg machen. Unser Weg auf Karfreitag und Ostern zu, sieht in diesem Jahr vollkommen anders aus, als erwartet und geplant. Vor ein paar Wochen noch ganz und gar unvorstellbar!

Doch die Jünger Jesu hatten damals auch vollkommen andere Erwartungen und Hoffnungen auf ihrem Weg mit Jesus nach Jerusalem. Aber Jesus ist seinen (Leidens-)Weg gegangen – für uns. Und am Ende ruft er es aus:

»Es ist vollbracht!« (Johannes 19,30).

 

Darum bin ich gewiss, dass auch diese Passionszeit 2.0 eine sehr wertvolle Zeit für uns werden kann, mit ganz neuen Erfahrungen und Einsichten.

Auch wenn wir in diesem Jahr den Gottesdienst »fasten« (müssen), so kann uns Gott auch das zum Besten dienen lassen (Römer 8.28). Lasst uns miteinander hoffen und beten, dass wir persönlich aus dieser Krise etwas lernen, aber auch unser Land und die ganze Weltgemeinschaft.

 

Vorgenommen habe ich mir, jeweils zum Sonntag und mittwochs einen geistlichen Impuls unter der Überschrift »Passionszeit 2.0« zu veröffentlichen bzw. ihn Euch per E-Mail zuzusenden. Im Mittelpunkt werden die faszinierenden Abschiedsreden Jesu (Johannes 14-16) stehen, die mit der Fußwaschung beginnen (Johannes 13) und mit einem Gebet Jesu für seine Jünger (Johannes 17) ihren Abschluss finden.

 

 --> einfach oben auf "Impulse" klicken und Ihr seid auf der Seite mit allen Impulsen. Am Ende eines jeden Impulses könnt Ihr auch gerne einen Kommentar verfassen und miteinander ins "Gespräch" kommen.

 



 

 

 

So wünsche ich Euch allen von Herzen eine gesegnete Passionszeit und viel Geduld und Weisheit für die kommenden Wochen.

 

Mit herzlichen Grüßen - Euer

 

      Michael Löffler

                   Pastor


Evangelisch-methodistische Kirche - Bezirk Waiblingen

 

 

 

... getrennt und doch gemeinsam unterwegs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andachtsraum in der Christuskirche

in Waiblingen

Foto: Claudia Haslebacher